Transfers

Buchen Sie hier Ihren Transfer zwischen Flughafen / Hafen und Ihrem Hotel oder Apartment.

Transfers für Behinderte
Transfers für Behinderte
Transfers mit Shuttle-Bus
Transfers mit Shuttle-Bus
Transfers mit Bus
Transfers mit Bus
Transfers mit Taxi
Transfers mit Taxi
Transfers mit Limousine
Transfers mit Limousine
Transfers mit Minibus
Transfers mit Minibus

Alle Transfers auch one-way

Transfer buchen

Natürlich sind wir versichert !

# 96127005669

Mapfre ist die Nr. 1 Versicherungen in unseren wichtigsten Zielen in Spanien und Lateinamerika.

überlegene Technik

Immer geprüfte Verfügbarkeit zum geprüften Netto-Preis

Buchungen in Echtzeit

Bestätigung kommt in Sekunden.

niedrigste Preise

Mit unserer Technik vermeiden wir Verwaltungs-Kosten

Diesen Preisvorteil geben wir an Kunden weiter

kundenfreundlich

nur circa 10% Anzahlung

Restzahlung erst 30 Tage vor Anreise

Stornierung bis 3 Tage vor Anreise ohne zusätzliche Kosten

Steigern Sie Ihren Website-Traffic mit Attracta.com
Apartments Elite Sun Beach, Guardamar del Segura, Costa Blanca

Apartments Elite Sun Beach

Guardamar del Segura, Costa Blanca

Hotel Eden Mar, Guardamar del Segura, Costa Blanca

Hotel Eden Mar

Guardamar del Segura, Costa Blanca

Hotel Prince Park, Benidorm Centro, Costa Blanca

Hotel Prince Park

Benidorm Centro, Costa Blanca

Hotel Camposol, Benidorm Centro, Costa Blanca

Hotel Camposol

Benidorm Centro, Costa Blanca

Hotel Bahia De Calpe, Calpe, Costa Blanca

Hotel Bahia De Calpe

Calpe, Costa Blanca

Apartments Marina Internacional, Torrevieja, Costa Blanca

Apartments Marina Internacional

Torrevieja, Costa Blanca

Ihr Hotel / Apartment in Costa Blanca


Allgemeines

Übersetzt bedeutet Costa Blanca, „weiße Küste“ und bezeichnet die Provinz Alicante, die sich im Norden von Denia bis Pilar de la Horadada, im Süden zieht.

Name

Den traditionell weiß gestrichenen Häusern und den starken Lichtverhältnissen, welche den Sand der Strände, weiß erstrahlen lassen, verdankt die Costa Blanca Ihren Namen.

Auf der blau-weißen Flagge, der Provinz Alicante (Stadt des Lichts), zu der die Costa Blanca gehört, wird auch der Gegensatz, zwischen blauem Meer und weißer Küste, dargestellt

und deshalb wird sie auch manchmal als Golf von Alicante bezeichnet.

Klima und Tourismus

Die Costa Blanca ist aufgrund des mediterranen Klimas ein beliebtes Urlaubszielvon Touristen aus Spanien und ganz Europa.

Diese Region erlebte, mit dem Tod Francos und der Demokratisierung, einen wirtschaftlichen Aufschwung auch in der Tourismus-Industrie, der bis auf kleinere Einbrüche, bis heute anhält.

Bis heute ist die Costa Blanca, wirtschaftlich gesehen, mit die wichtigste Einnahmequelle.

Mit dem immer steigenden Tourismus, stieg ebenfalls das Bauvolumen, welches die Region zur größten Baustelle Europas machte.

Die bereits stehenden 13 Golfplätze, mit den jeweils angrenzenden Urbanisationen, die über bis zu 20.000 Wohneinheiten verfügen, sind noch lange nicht alles,

denn es sind viele weitere Golfplätze in Planung.

Die steigende Nachfrage, lässt natürlich die Immobilienpreise ebenfalls ansteigen, die kaum ein Kunde bezahlen möchte.

Es macht sich bemerkbar, dass zahlungskräftige Käuferschichten, größtenteils aus Osteuropa, sich an der Costa Blanca ansiedeln, ein Beweis dafür ist die russisch-orthodoxe Kirche, unterhalb der Nobelurbanisation Altea Hills. Mit dem Ausbau der Flugverbindungen nach England und der Aufwertung des britischen Pfundes, wurde die Region, ebenfalls, für die englischen, einfachen Gäste interessant, welche sich hauptsächlich in Benidorm tummeln.

Zu den beliebtesten und bekanntesten Ausflugszielen gehören die Freizeitparks Terra Mítica, Mundo Mar, Terra Natura und auch der Safari-Park in Vergel. Valencia, die Stadt, der Künste und Wissenschaften verfügt über die Ciutat de les Arts y Ciencies, ein futuristisches Objekt mit einem Wissenschaftsmuseum, Planetarium, Wasserpark und im angeschlossenen Kunstpalast werden Theaterstücke, Konzerte und Opern aufgeführt.

Die teilweise noch ursprünglichen Dörfer im Hinterland sind sicherlich einen Ausflug wert, dort wurde sich Tradition und Ursprung bewahrt. Im Gegensatz zu den Dörfern, die näher zur Küste liegen, diese wurden von Feriensiedlungen und Luxusapartments nicht verschont. Trotzdem sind die Dörfer Jalon, Lliber, Alcalali, Parcent, Murla, Castell de Castels, Guadalest und viele andere einen Besuch wert.

In den Touristengebieten, an der Costa Blanca, kann sich jeder Besucher, an den Touristikinformationsbüros, über das Hinterland und diverse Ausflugsmöglichkeiten informieren.

In den Bergen von Jalon, in Les Murtes, findet man ein Eselsgestüt (in deutscher Führung), das sich für die Rettung und Erhaltung der vom Aussterben bedrohten andalusischen Riesenesel bemüht.

Ein kommerzielles Interesse lässt sich jedoch auch hier bei den Betreibern nicht ausschließen. Das Dorf Jalon (Xaló) ist bekannt für seine Weine, Rosinen, Mandelprodukte und für seine Embutidos (luftgetrocknete Wurstsorten), außerdem findet jeden Samstagvormittag ein riesiger internationaler Flohmarkt statt, wo vorwiegend ältere Käuferschaft, allerlei Billigkram verkauft.

Sowie erzählt wird muss in den Anfängen des Flohmarktes, ein Madrilene ein sehr kostbares Bild, für wenig Geld gekauft haben, seit dem sich dies, wie ein Lauffeuer durch ganz Spanien verbreitet hat, wächst der Flohmarkt immer weiter.

Durch die wenigen Unterkunftsmöglichkeiten in Jalon nach Benissa, ist der Tourist, an die größeren Hotels, an der Küste gebunden, da die wenigen Unterkünfte meist monatelang ausgebucht sind.

Seit ein paar Jahren hat sich im Gemeindegebiet Liber eine internationale Schule unter englischer Führung angesiedelt und das Angebot wird an englischsprachigem Unterricht, wird nicht nur von zahlreichen Engländern, sondern auch von Deutschen, Russen, Spanien, Niederländern etc. gerne angenommen.

Die Ruine des Preventori d'Aigües, ist ein idyllisches Ausflugsziel eines ehemaligen Luxus-Kurhotels und späteren Tuberkulose-Sanatoriums, nahe Alicante.

Touristische Anziehungspunkte, südlich von Alicante sind der Fischerhafen Santa Pola, mit der vorgelagerten Insel Tabarca, die Weltkulturerbe-Stadt Elche, die Bischofsstadt Orihuela und die Großstadt Torrevieja.

Zu den bekanntesten Orten gehören Calpe (Capl), Moraira, Jávea (Xábia), Denia (Dénia), Altea, Benidorm, Villajoyosa (La Vila Joiosa), Alicante (Alacant), Torrevieja, Benissa und Guardamar del Segura.